Nümbrechter Acht – Unterwegs auf dem Auen-Klangpfad

Das Homburger Ländchen um Nümbrecht herum ist eines der attraktivsten Ecken im Oberbergischen. Auf dieser Tour wandern wir in Form einer Acht durch diese schöne Landschaft. Dreh- und Angelpunkt der Tour ist das Rote Haus mit der Biologischen Station Oberberg direkt neben dem Schloss Homburg. Hier startet und endet diese spannende Tour, außerdem ist hier ein Zwischenziel nach der ersten (kleineren) Achterrunde: Wir bekommen aus erster Hand einen Einblick in die Arbeit der Biostation.

Unterwegs reiht sich ein Landschafts-Highlight an das andere: Die erste Achterhälfte wird von weiten Aussichten und stillverträumten Bachtälern dominiert. In der zweiten Achterrunde wechseln typisch bergische Ortschaften mit Ausblicken auf Schloss Homburg, verwunschenen Waldpassagen und der Auenlandschaft des Bröltals ab. Abgerundet wird die Tour durch eine typisch bergische Einkehr in Holsteins Mühle. Ein glückbringender Wandertag im Oberbergischen – schon Goethe wusste es: „Willst du immer weiter schweifen? Das Gute liegt so nah…“

Tourhighlights:

  • Schloss Homburg – Gehen Sie auf Zeitreise mit den Grafen von Sayn
  • Auf dem Lindchen – Steigen Sie hoch hinauf Richtung Himmel
  • Hexenweiher – Erleben Sie die Stille und Verträumtheit
  • Rotes Haus – Hören Sie Wissenswertes zur Biostation Oberberg
  • Heddinghausen – Finden Sie Ihren Lieblings-Schlossblick
  • Die Homburger Bröl – Entdecken Sie eine spannende Auenlandschaft
  • Holsteins Mühle – Genießen Sie bergische Gastlichkeit mit Fachwerkflair

Details zur Tour (PDF)

Datum: Sonntag, 23.08.2020, 11:00 Uhr, Rundtour, Dauer 5:30 h (ca. 16 km, 274 Höhenmeter im Anstieg, 280 Höhenmeter im Abstieg)

Treffpunkt: Rotes Haus, vor dem Eingang (Adresse für Navi: Schloss Homburg 2, 51588 Nümbrecht). Parkplätze ausreichend vorhanden.

Preis: Erwachsene 10,00 €, Kinder bis 14 Jahre 8,00 €

Anmeldeformular

Kontakt: Michael Schulze, mobil: 0176 – 27095793, Email: info@weggefaehrte.com

Die Tour findet in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Oberberg statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.