Die Mäander der Sieg – Im Siegtal zwischen Dattenfeld und Schladern

Das Siegtal in unmittelbarer Nähe der Großstädte Köln und Bonn sowie dem Rhein-Sieg-Ballungsraum ist eine außergewöhnlich schöne Flusslandschaft und bietet Natur pur abseits des städtischen Trubels entlang des Rheins. Flussauen, tief eingeschnittene Bachtäler und weite Hochflächen mit großartiger Fernsicht wechseln einander ab. Der Natursteig Sieg ist ein Qualitätswanderweg, der von Siegburg nach Mudersbach entlang der Sieg verläuft, mal unten am Wasser, mal den Fluss aus der Vogelperspektive auf den Höhen begleitend.

Zwischen Dattenfeld und Schladern sind die Schleifen der Sieg besonders stark ausgeprägt. Viele Altarme und aus ehemaligen Siegschleifen erhaltene Feuchtwiesen und Auenbereiche bestimmen neben der bewaldeten Steilhängen die abwechslungsreiche Landschaft. Von Dattenfeld aus, wo wir einen Blick in den beeindruckenden „Siegtaldom“ werfen, geht es über abenteuerliche Pfade im Steilhang über der Sieg in die dicht bewaldeten Hänge der Leuscheid. Im stillen, friedlichen und zivilisationsfernen Wald knapp 200m über der Sieg können wir auftanken, bevor wir dann bei Dreisel in die offene Landschaft der ehemaligen Siegschleife kommen. In den Feuchtwiesen und Altarmbereichen hat sich eine besondere Fauna und Flora angesiedelt. Auf einem Umlaufberg, ehemals von der Sieg umflossen, erwartet uns ein wunderbarer Ausblick auf den deutlich erkennbaren ehemaligen Flusslauf und ein einladender Rastplatz unter einer alten Eiche. Richtung Altwindeck führt die Tour über steile Felsenpfade, kurvenreiche Waldwege und idyllische Wiesenwege, bevor uns dann der Anstieg zur Ruine Burg Windeck bevorsteht. Die Fernsicht von den Burgmauern entschädigt für die vorangegangenen Mühen. Der Abstieg nach Schladern bietet neben traumhaften Waldwegen mit dem Sieg-Altarm Krummauel ein weiteres naturkundliches Highlight. Zum Abschluss der Tour erwartet uns der Biergarten Elmores, von dem aus wir einen wunderbaren Blick auf den Siegwasserfall haben. Schöner kann ein Wandertag an der Schwelle  zum Sommer kaum enden…

Tourhighlights:

  • Die Sieg – Erleben Sie die Schönheit des weit mäandernden Flusses
  • Der Siegtaldom – Lassen Sie sich von der Erhabenheit dieser Kirche einfangen
  • Die Leuscheid – Tauchen Sie in die Waldwildnis südlich der Sieg ein
  • Ehemalige Siegschleife Dreisel – Erkennen Sie die Spuren der Vergangenheit
  • Ruine Burg Windeck – Schweifen Sie in die Siegfernen
  • Naturschutzgebiet Krummauel – Erfahren Sie mehr zur Entwicklung der Sieglandschaft

Details zur Tour (PDF)

Datum 30.05.2019, 10:45 Uhr, Dauer 5:45 h (ca. 17 km, 401 Höhenmeter), Schwierigkeitsgrad: Kondition ***, Technik ** (drei anspruchsvolle Passagen, die Trittsicherheit und Kondition erfordern)

Treffpunkt: Bahnhof Dattenfeld, Bahnsteig in Richtung Siegen / Au, Adresse , 51570 Windeck (Parkplätze am Bahnhof vorhanden). Es besteht auch die Möglichkeit am Zielbahnhof in Schladern zu parken (Adresse: Waldbröler Str. 3, 51570 Windeck).

Anmeldung / Kontakt / Teilnahmekosten: Frosch Sportreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.