Brücke über Bröl klein 1200 x 400

Stachelberg und Sieglinde – Auf dem Natursteig Sieg zwischen Blankenberg und Hennef

Das Siegtal in unmittelbarer Nähe der Großstädte Köln und Bonn sowie dem Rhein-Sieg-Ballungsraum ist eine außergewöhnlich schöne Flusslandschaft und bietet Natur pur abseits des städtischen Trubel entlang des Rheins. Flussauen, tief eingeschnittene Bachtäler und weite Hochflächen mit großartiger Fernsicht wechseln einander ab. Der Natursteig Sieg ist ein Qualitätswanderweg, der von Siegburg nach Mudersbach entlang der Sieg verläuft, mal unten am Wasser, mal den Fluss aus der Vogelperspektive auf den Höhen begleitend.

Das Teilstück von Blankenberg nach Hennef führt in die Tiefe der Waldwildnis und die Weite der freien Höhen des Nutscheids. Die Etappe ist ein stetes auf und ab – etwas Kondition ist hier vonnöten, aber es lohnt sich: Der steile fast alpine Aufstieg zum Stachelberg (der Name ist Programm…) wird mit einem tollen Panorama und startenden Drachenfliegern entlohnt. Im Halberger Bachtal wandern wir gefühlt weit weg von allem Zivilisationstrubel… Die von Fachwerkhäusern und einem verträumten kleinen Park umgebende Marienwallfahrtskirche in Bödingen ist das kulturelle Highlight der Tour. Mit dem Abstieg ins Bröltal, einem Nebenfluss der Sieg, hat uns die Auenlandschaft wieder – nur die gedämpften Geräusche der durch das Tal führende Landesstraße lassen einen manchmal aus dem Einklang mit der Natur und dem Gespräch mit den Mitwandernden auftauchen. Einmal mehr geht es steil bergan über freie Höhen und verwunschene Waldpfade Richtung Hennef. Beim Abstieg hinunter zur Sieg leuchtet in der Ferne der Michaelsberg mit der ehemaligen Abtei. Am Ufer der Sieg wartet dann die Einkehr unter Kastanienbäumen und Linden auf uns: Die „Sieglinde“ ist das I-Tüpfelchen der Tour. Zum Bahnhof Hennef ist es von hier aus nicht mehr weit. Die Zivilisation hat uns wieder…

Tourhighlights:

  • Die Sieg – Erleben Sie die Schönheit dieses weit mäandernden Flusses
  • Der Stachelberg – Stellen Sie sich dem alpinen Anstieg hinauf und genießen Sie oben das Panorama
  • Halberger Bachtal – Spüren Sie die Ruhe und Erhabenheit des Waldes
  • Marienwallfahrtskirche Bödingen – Folgen Sie Bergischer Kulturgeschichte
  • Die Sieglinde – Lassen Sie den Tag in entspannter Atmosphäre ausklingen

Details zur Tour (PDF)

Datum 30.09.2018, 10:00 Uhr, Dauer 6:00 h (ca. 19 km, 510 Höhenmeter), Schwierigkeitsgrad mittel (mit zwei bis drei vor allem konditionell anspruchsvollen Passagen)

Treffpunkt: Bahnhof Blankenberg, Bahnsteig in Richtung Siegen / Au, Adresse Siegtalstr., 53733 Hennef (Parkplätze am Bahnhof vorhanden). Es besteht auch die Möglichkeit am Zielbahnhof in Hennef zu parken (Adresse: Bahnhofstr. 13, 53733 Hennef).

Anmeldung / Kontakt / Teilnahmekosten: Frosch Sportreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *