Zwischen Astropeiler und Feldkapelle – Unterwegs auf der Eifelschleife Stockertblick

Die Eifelschleifen sind ja die kleine Schwester der Eifelspuren, zusammen sind sie die neue spannende Wanderwelt in der Nordeifel. Die Eifelschleife „Stockertblick und Herkelstein“ bildet die Basis für diese schöne  erlebnisreiche Tour durch die Kalkeifel. Abwechslungsreiche Eifel-Landschaft satt mit großartigen Weitblicken – Naturerleben quasi aus der Vogelperspektive. Wissbegierige und Kulturinteressierte kommen auf dieser Tour auch auf ihre Kosten: Der futuristische Astropeiler Stockert und die famose Bruder-Klaus-Kapelle von Peter Zumthor sind weitere Highlights auf der Strecke. Und auf dem Herkelstein, einem verwunschenen felsigen Hügel, meint man jeden Moment die Elfen und Zwerge hinter den Bäumen hervorspringen zu sehen…

Wenn man dann am Ende voller schöner vielseitiger Eindrücke wieder am Startpunkt in Wachendorf angelangt sind, will man die Runde eigentlich gleich nochmal drehen… Aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist ;-).

Tourhighlights:

  • Schloss Wachendorf – Strahlender Glamour in pittoresker Umgebung
  • Astropeiler Stockert – Futuristisches Radioteleskop goes Eifelidylle
  • Weitblicke – Die Nordeifel zu Füßen: Nur Fliegen ist schöner
  • Herkelstein – Miniaturmärchenland in Hügelform
  • Bruder-Klaus-Kapelle – Ein architektonisches Wunder auf dem Acker

Details zur Tour (PDF)

Datum: Sonntag, 13.02.2022, 11:00 Uhr, Rundtour, Dauer 4.30 h (ca. 15 km, 219 Höhenmeter), Schwierigkeitsgrad mittel (Kondition **, Technik *)

Kosten: Erwachsene 15,00 €, Kinder und Jugendliche 10 – 15 Jahre 10,00 €

Treffpunkt: Parkplatz Bruder-Klaus-Kapelle, Iversheimer Straße, 53894 Mechernich-Wachendorf, Infotafel zur Kapelle

Anmeldeformular

Kontakt (und weitere Anmeldemöglichkeit): Michael Schulze, email: info@weggefaehrte.com, mobil: 0176 – 27095793

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.